Wer wir sind
Informationen
Predigt


Christi Himmelfahrt - eine Legende? Oder ein wichtiger Schritt in der Heilsgeschichte Gottes? Wir laden Sie ein, einige Bibelstellen zu betrachten. Was passiert mit Jesus? Der Hergang wird an zwei Stellen beschrieben: Lukas 24,50-53 und Apostelgeschichte 1,1-11 Er fuhr auf gen Himmel, eine Wolke nahm ihn auf. Gott benutzt oft Naturerscheinungen als Zeichen. Sehr oft ist es die Wolke: Am Berg Sinai, bei der Einweihung des Tempels, bei der Verklärung Jesu usw. Die Wolke ist Zeichen für die Gegenwart Gottes, Jesus ist bei Gott. Wie reagieren die Jünger? Sie beten Ihn an, das haben sie früher nicht getan. Ihre politischen Vorstellungen sind vorbei, sie warten jetzt auf seine Wiederkunft. Das Reich Gottes mit politischen Mitteln zu erreichen, Illusion. Ein weiterer Bericht sagt etwas aus über die Bedeutung des Geschehens: Markus 16,19. Es geht um Thronbesteigung, um Weltherrschaft. In Offenbarung 1,9-18 sieht Johannes Jesus in neuer Gestalt.
Offenbarung 5,1-14 Er wird im Himmel angebetet, wie Gott selbst, er hat die Herrschaft über die Weltgeschichte. Nur Er darf die Siegel des Buches lösen. Die Bedeutung für uns alle: Johannes 14,16-17 Er sendet den Heiligen Geist. Deshalb werden sie Zeugen, deshalb sollen sie nicht in den Himmel starren, erst gibt es auf der Erde etwas zu tun (vgl. Matthäus 28). Im Himmel sorgt er für uns: Johannes 14,2-3. Er bereitet einen Platz für uns bei Gott. Zum Schluss noch eine wichtige Aussage im Hebräerbrief: Hebräer 4,14-16 Er ist unser Hoherpriester, durch ihn haben wir Zugang zu Gott, eine Botschaft für unser Leben heute.
Soweit einige kurze Anmerkungen zum Thema Himmelfahrt. Wenn wir mal wieder zusammenkommen können, können wir das Thema gern vertiefen.